Notrufnummern und Rufnummern der deutschen Versicherer

Bild einer orangfarbenen Notrufsäule mit SOS-Symbol darauf.

Deutschland hat ein technisch ausgereiftes und zuverlässiges Notrufsystem, das durch schnelle Reaktionszeiten überzeugen kann. Es gibt verschiedene Rufnummern, über die Sie Spezialisten erreichen und rufen können. Wir zeigen Ihnen, welche das sind.

112 – Über diese Notrufnummer erreichen Sie sowohl in Deutschland als auch im Rest von Europa den Notarzt und die Feuerwehr. Dabei müssen Sie weder eine Vorwahl eingeben noch mit entstehenden Kosten rechnen. Das System verbindet Sie automatisch mit der nächstgelegenen Notrufzentrale.

110 – Dieser Notruf verbindet Sie mit der nächstgelegenen Polizeistation.

Sollte eine Schnellstraße oder Autobahn über sogenannte Notrufsäulen verfügen, können Sie deren Position über anhand von Richtungspfeilen ermitteln, die an den Leitpfosten angebracht sind. Geben Sie stets den jeweiligen Kilometer der Straße an, an dem Sie sich befinden. Auch dieser wird regelmäßig auf einem Schild am Straßenrand dargestellt.

Versicherung des Unfallgegners finden

Wurden Sie in einen Unfall verwickelt und wünschen Sie eine schnelle Schadensregulierung, müssen Sie sich an die Kfz-Versicherung des Unfallgegners wenden. Welche das ist und wie Sie diese erreichen können, erfahren Sie vom Zentralruf der Autoversicherer. Dieser ist sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland für das Geltend machen der Schadensersatzansprüche zuständig und teilt Ihnen mit, zu welchem Kennzeichen welche Versicherung gehört. Sie müssen dafür lediglich Ihre Daten hinterlegen, damit die Ausgabe der Versicherungsinformationen protokolliert werden kann.

Den Zentralruf der Versicherer erreichen Sie unter dieser Nummer: 0180–25 02 600. Der Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 6 Cent. Handypreise können abweichen.